Joghurt Histamin

Enthält Joghurt Histamin?

Joghurt gehört neben Käse zu den beliebtesten Milchprodukten überhaupt. Es gibt ihn heutzutage in zahlreichen Varianten, ob Naturjoghurt, stichfester griechischer Joghurt oder Fruchtjoghurt in allen möglichen Geschmacksrichtungen. Auch Skyr ist dem Joghurt im Prinzip sehr ähnlich. Bei Kindern besonders beliebt sind auch Knusperjoghurts, also Joghurt mit Knusperstückchen. Und wer hat die Milch im Müsli nicht schonmal durch einen Joghurt ersetzt? Joghurt ist vielseitig einsetzbar.

Bei einer Histaminintoleranz stellt sich allerdings die Frage, ob Joghurt Histamin enthält, denn Histamin sollte man dann möglichst meiden. Doch der Histamingehalt von Joghurt ist relativ niedrig, Joghurt ist also histaminarm.

Histaminintoleranz

Bei einer Histaminintoleranz kann der Körper Histamin nicht richtig verwerten und abbauen. Daher sollte man möglichst auf eine histaminarme Ernährung achten. Normalerweise schüttet der Körper es nur als Stressreaktion aus und baut es auch schnell wieder ab. Teilweise enthalten Lebensmittel auch Histamin, diese werden von einem Enzym aber normalerweise ebenfalls schnell wieder abgebaut.

Auch gibt es Lebensmittel, welche zwar selbst histaminarm sind, aber als sogenannte Histaminliberatoren gelten. Das sind beispielsweise Tomaten oder Auberginen. Histaminliberatoren fördern die Ausschüttung von körpereigenem Histamin. Diese sollte man ebenfalls möglichst meiden, wenn man eine Histaminintoleranz hat. Joghurt gilt allerdings nicht als Histaminliberator.

Histamingehalt von Joghurt

Viele Milchprodukte, insbesondere lange gereifter Hartkäse, haben einen hohen Histamingehalt. Daher ist die Frage nach dem Histamingehalt auch beim Joghurt berechtigt. Doch Joghurt enthält meist eher wenig Histamin. Histamin entsteht bei der Reifung, Gärung oder auch dem Verfall von Lebensmitteln. Bei Käse ist die Reifung Teil des Herstellungsprozesses. Es werden Bakterienkulturen zugegeben, welche über Monate im Käse wirken und ihm sein Aroma geben. Leider wandeln diese Bakterien allerdings auch Histidin im Käse zu Histamin um. Während Histidin eine Aminosäure ist und bei Histaminintoleranz prinzipiell keine Probleme macht, gilt das für Histamin natürlich nicht.

Joghurt histaminarmAuch bei der Herstellung von Joghurt werden Bakterienkulturen hinzugefügt. Mancher Hersteller werben sogar damit, dass der Joghurt noch aktive Bakterienkulturen enthält. Doch die Reifezeit von Joghurt ist bedeutend kürzer. In dieser nur kurzen Zeit entwickelt sich im Regelfall keine größere Menge an Histamin. Eine geringe Menge an Histamin kann aber nicht ausgeschlossen werden. Daher gilt es bei Joghurt trotzdem vorsichtig zu sein. Du könntest beispielsweise auch ein Ernährungstagebuch führen und damit ergründen, ob Joghurt für dich bekömmlich ist. Dabei ist zu beachten, dass Symptome auch erst einige Tage später auftreten können.

Histaminarmer Joghurt

Da Joghurt meist eher histaminarm ist, brauchst du im Prinzip nichts Besonderes zu beachten. Wichtig ist, einen einmal geöffneten Joghurt schnell zu verzehren. Daher sind prinzipiell Einzelportionen besser als ein großes Glas für mehrere Tage. Denn mit dem Öffnen beginnt natürlich auch der mikrobakterielle Verfall. Daher steht auf so vielen Verpackungen auch, dass man diese nach Anbruch zügig verbrauchen sollte. Ansonsten kannst du natürlich darauf achten, Joghurt mit möglichst langer Haltbarkeit zu kaufen und diesen dann trotzdem bald zu essen. Nicht die lange Haltbarkeit ist wichtig, aber sie ist ein Zeichen dafür, dass der Joghurt erst vor kurzem produziert wurde und nicht schon Tage oder Wochen im Regal steht.