Brokkoli Histamin

Enthält Brokkoli Histamin?

Ursprünglich kam Brokkoli aus dem Gebiet der heutigen Türkei und fand von dort seinen Weg nach Italien. Lange Zeit war Brokkoli nur in Italien bekannt und beliebt. Erst im 16. Jahrhundert fand er seinen Weg nach Frankreich und schließlich auch nach England. Im 18. Jahrhundert wurde er auch erstmals in den Vereinigten Staaten von Amerika angebaut. In Deutschland wird Brokkoli nach wie vor selten angebaut. Erst seit etwa der 1970er Jahre ist Brokkoli überhaupt verbreitet verfügbar in deutschen Supermärkten. Dabei stammt der Brokkoli, welcher hier in Deutschland verkauft wird, hauptsächlich aus Italien. Brokkoli ist also so gesehen noch ein sehr junges Gemüse in Deutschland. Umso beeindruckender ist, wie beliebt er in dieser Zeit geworden ist. Da Brokkoli vor allem ein italienisches Gemüse ist, hat der Trend zur mediterranen Ernährung natürlich auch die Beliebtheit von Brokkoli weiter gesteigert. Doch bei Histaminintoleranz ist noch eine ganz andere Frage wichtig. Für uns besonders interessant ist natürlich, ob Brokkoli auch histaminarm ist oder ob Brokkoli Histamin enthält.

Histamingehalt von Brokkoli

Brokkoli histaminfreiBrokkoli gehört zum Glück zu den histaminarmen Lebensmitteln. Er enthält keine großen Mengen an Histamin und ist bei Histaminintoleranz gut geeignet. Damit euer Brokkoli histaminarm bleibt, solltet ihr diesen auch richtig lagern. Einige Lebensmittel enthalten zwar von Natur aus Histamin, allerdings entsteht Histamin auch als bakterielle Abbaureaktion und demzufolge bei Verderb, Reifung, Gärung oder Verfall. Wenn Brokkoli komplett ungenießbar geworden ist, sieht man das natürlich. Aber auch, wenn man es noch nicht sieht, passieren solche Reaktionen natürlich. Brokkoli ist insbesondere problematisch, da er sehr schnell an Qualität einbüßt. Er ist ganz klar kein Gemüse, welches sich lagern lässt. Wenn überhaupt, sollte man ihn nur wenige Tage im Gemüsefach des Kühlschranks lagern. Meine Empfehlung ist aber, frischen Brokkoli auch an dem Tag, an welchem er gekauft wurde, direkt zuzubereiten. Wenn ihr Vorrat braucht, dann kauft tiefgekühlten Brokkoli. Aus gutem Grund gibt es TK-Brokkoli von vielen Herstellern und in verschiedenen Varianten, also pur oder in Gemüsemischungen. TK-Brokkoli enthält meist mehr Vitamine als Brokkoli, welcher zwar frisch ist, aber tagelang gelagert wurde.